Menü

Sommerfest der Innung brachte viel Geld für den guten Zweck ein

Koblenz/Boppard/Cochem-Zell. Beim jährlichen Sommerfest der Innung Elektro-, Gebäude- und Informationstechnik Rhein-Mosel war die Tombola nur eine der Attraktionen. Neben dem Spaß und Nervenkitzel der Festbesucher brachte diese vor allem einen stolzen Betrag für den guten Zweck zusammen – der dann noch kurzerhand auf die runde Summe von 2400 Euro aufgestockt wurde, wie Ulf Hoffmann, Geschäftsführer der Innung, berichtet. Dieser Betrag wurde gedrittelt, sodass sich drei Hilfsinitiativen aus der Region über jeweils 800 Euro freuen dürfen. Mit einem Scheck bedacht wurden die evangelische Kinder- und Familienhilfe „Haus Niedersburg“, die Versteckten Engel (Tafel Koblenz) sowie HELFT UNS LEBEN, die Hilfsorganisation unserer Zeitung. Zur Scheckübergabe bei der Innung trafen sich (von links): Dirk Hübschen („Haus Niedersburg“), Innungsobermeister Marco Kraus, Hans Kary (Geschäftsführer HELFT UNS LEBEN), Markus Caspers (stellvertretender Obermeister, Region Boppard), Wilfried Müllen (stellvertretender Obermeister, Region Cochem-Zell), Beisitzer Christian Jäckel und Innungsgeschäftsführer Ulf Hoffmann. Nicht im Bild: Bernd Neitzert (für Versteckte Engel). Foto: Sascha Ditscher

https://helftunsleben.de/2637-2/

Oldtimerausfahrt startet in Hatzenport

Startgeld und Tombola-Erlös gehen auch an HELFT UNS LEBEN

Hatzenport. Auch in diesem Jahr veranstaltet die Autoklinik Maifeld aus Polch wieder eine Oldtimerausfahrt. Start ist am Sonntag, 26. August, um 11 Uhr, Treffpunkt ist ab 10 Uhr der Pastor-Platten-Platz (Moselstraße) in Hatzenport.

Die Fahrt geht durch das schöne Moseltal, über das Maifeld und die Eifel zurück zur Mosel und dann über den Hunsrück wieder an den Startpunkt in Hatzenport. Dort sorgt die Dorfgemeinschaft Hatzenport für das leibliche Wohl, und DJ Rudi lädt zum Verweilen ein. Natürlich gibt es auch wieder eine Tombola mit attraktiven Preisen, als Sonderpreis wartet ein Rundflug über das Moseltal auf den Gewinner.

Der Startpreis beträgt pro Fahrzeug 10 Euro und wird wie auch der Erlös der Tombola komplett gespendet. Startgeld und Tombolaerlös gehen je zur Hälfte an „HELFT UNS LEBEN“, die Hilfsaktion der Rhein-Zeitung, und an die Aktion „Herzenssache“ des Südwestfunks. Ebenso werden in diesem Jahr erstmals Pokale überreicht, und zwar jeweils an den ältesten Teilnehmer, das älteste Fahrzeug und an den Fahrer mit der weitesten Anreise.

Als besonderes Schmankerl konnte man laut Karlheinz Rothmeier, dem Organisator der Ausfahrt, mit Matti Klasen aus Polch einen sehr erfolgreichen jungen Mann im Kartsport gewinnen. Klasen wird zusammen mit seinem Vater Gerd den Kartsport präsentieren und sein Rennkart an diesem Sonntag ausstellen.

Ebenso konnte mit Sascha Brück ein weiterer Motorsportler an die Mosel gelockt werden, der seit Jahren ein sehr erfolgreicher Rennfahrer im Autocross ist. Auch er wird Motorsportbegeisterten Rede und Antwort stehen und sein Rennfahrzeug mitbringen.

Mit Hans Walter Preuss, genannt Bobby, aus Brünen-Hamminkeln kann ein Motorradrennfahrer der Extraklasse in Hatzenport begrüßt werden. Preuss war von 1992 bis 2007 auf allen großen Rennstrecken Europas zu Hause und fuhr sein letztes Rennen im für einen Rennfahrer doch schon hohen Alter von 60 Jahren.

Anmeldungen zur Oldtimerausfahrt sind möglich per E-Mail an autoklinik-maifeld@t-online.de und unter der Telefonnummer 0160/939 412 22.

https://helftunsleben.de/oldtimerausfahrt-startet-in-hatzenport/