Menü

Beste Schängel mit Erlebnispreisen geehrt

Koblenzer Sparkassen-Marathon: Rück- und Ausblick

Koblenz. Letzter Akt des zweiten Koblenzer Sparkassen-Marathons: Die schnellsten Schängel in den Disziplinen Marathon, Halbmarathon und Zehnkilometerlauf erhielten ihre Preise. Und der Erlös der Spendenmatte geht an die Initiative HELFT UNS LEBEN.
Der Koblenz-Marathon zieht neue Gäste ans Eck: Allein der Campingpark gegenüber dem Kaiserdenkmal zählte 60 Läufer als Übernachtungsgäste. 20 Personen nahmen beim Rahmenprogramm an der Deinhard-Kellerführung teil, 25 am Frühstückslauf am Vortag sowie 100 am Powerschmaus an Bord eines Rundfahrtschiffes. 30 Gäste waren für die Stadtführung angemeldet. 85 Personen besuchten die Dachterrasse des Forums Confluentes. Ihren „Heldenbonus“ bei der Seilbahn lösten 53 Finisher ein. 400 Teilnehmer nutzten den Online-Gesundheitscheck auf der Webseite des Koblenz-Marathons, eine Entwicklung der Deutschen Sporthochschule Köln mit Deutscher Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention.
„In allen Rückmeldungen wurde uns bestätigt, dass die neue Strecke und das Gesamtangebot spitze waren“, so Bernhard Scharpey, Vorsitzende des Ausrichtervereins. „Aber auch ehrenamtliche Helfer an der Strecke und Zuschauer sind gelobt worden.“ Rund 500 Schängel haben ihre Stadt auf der Strecke sportlich fair präsentiert. 750 Läufer überquerten die Spendenmatte vor dem Kurfürstlichen Schloss und trugen so 1500 Euro zugunsten von HELFT UNS LEBEN zusammen. Die Initiative der Rhein-Zeitung unterstützt in Not geratene Kinder und Familien aus der Region. Mit der Sonderwertung „Beste Koblenzer“ würdigt der Ausrichterverein das Engagement der Schängel. Ebenfalls als Zeichen der Anerkennung haben Unternehmen besondere Erlebnispreise zur Verfügung gestellt: das Café Hahn Tickets fürs Festungsvarieté, der Turnverband Mittelrhein Freiplätze für die Turngala „Gymmotion“ und die Seilbahn Koblenz mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Jahreskombikarten. Der dritte Koblenzer Sparkassen-Marathon findet am 1. September 2019 statt.
Die Anmeldung wird am Freitag, 23. November freigeschaltet auf www.koblenz-marathon.de.

 

Foto: Strahlende Gewinner im Café Hahn vor der Kulisse von Weihnachts- und Festungsvarieté (von links): Diana Hellebrand und Mario Pommer (die schnellsten Koblenzer im Marathon), Judith Wirth und Thomas Kirschey (Halbmarathon), Marco Weber und Monika Gemein (10-Kilometer-Lauf) sowie Bernhard Scharpey vom Ausrichterverein und Carlos Alexandre von der Rhein-Zeitung mit dem Spendenscheck für HELFT UNS LEBEN, der Hilfsaktion unserer Zeitung. Foto: Koblenzer Sparkassen-Marathon

https://helftunsleben.de/beste-schaengel-mit-erlebnispreisen-geehrt/

Für den zweiten Sparkassen-Marathon werden einige Straßen gesperrt

Am Sonntag sind in Koblenz mehr als 2000 Sportler am Start

Koblenz. Start und Ziel sind im Stadion Oberwerth, es geht durch den Schlosspark, unter der Seilbahn durch und um das Deutsche Eck: Am Sonntag findet der zweite Koblenzer Sparkassen-Marathon statt (Start: 9 Uhr).

Bei der Streckenführung haben die Veranstalter darauf geachtet, dass die weit mehr als 2000 Sportler an vielen Höhepunkten der Rhein-Mosel-Stadt vorbeilaufen. Einige Straßen sind deshalb am Sonntag gesperrt.

So verläuft die Strecke zwischen dem Deutschen Eck und der Kurt-Schumacher-Brücke (Moselweiß) sowie von der anderen Seite der Brücke (Metternich) bis zur Schleuse komplett auf den breiten Uferpromenaden entlang. Die Kurt-Schumacher-Brücke ist daher nur stadteinwärts für den Straßenverkehr gesperrt. Die Balduinbrücke indes ist während der Veranstaltung komplett für den Verkehr gesperrt. Die lange Baumallee Mainzer Straße gehört am Sonntag ebenfalls allein den Läufern.

Die laufen die 21,2-Kilometer-Runde zwischen dem Oberwerth-Stadion und der Kurt-Schumacher-Brücke zweimal. Damit laufen sie auch zweimal komplett durch den Schlosspark. Hier legt ein DJ Musik auf, an der Spendenmatte zugunsten der Rhein-Zeitungs-Aktion HELFT UNS LEBEN feuern die Cheerleader der CTG Koblenz die Sportler an.

Neben vielen tollen Aussichten auf Schleuse, Festung, Westerwald, Altstadt und Co. können die Läufer auch an der Kaimauer des Moselhafens entlanglaufen. Dieser Weg ist ansonsten gesperrt.

Auf die schnellsten Läufer warten Siegprämien von insgesamt 1800 Euro plus ein Zeitbonus in der Königsdisziplin und Sachpreise in allen Altersklassen. Speziell für die schnellste Frau und den schnellsten Mann mit Wohnort Koblenz im Marathon, Halbmarathon und Zehn-Kilometerlauf gibt es weitere Preise. Am Freitag und Samstag findet in der CGM-Arena eine große Marathonmesse statt.

https://helftunsleben.de/fuer-den-zweiten-sparkassen-marathon-werden-einige-strassen-gesperrt/

Wenn die Stadt den Marathonis gehört

Am Sonntag findet der zweite Sparkassen-Marathon statt – Weit mehr als 2000 Sportler sind am Start

Koblenz. Start und Ziel sind im Stadion Oberwerth, es geht durch den Schlosspark, unter der Seilbahn durch und um das Deutsche Eck: Am Sonntag findet der zweite Koblenzer Sparkassen-Marathon statt (Start: 9 Uhr). Bei der Streckenführung haben die Veranstalter darauf geachtet, dass die weit mehr als 2000 Sportler an vielen Höhepunkten der Rhein-Mosel-Stadt vorbeilaufen. Einige Straßen sind deshalb am Sonntag gesperrt.

So verläuft die Strecke zwischen dem Deutschen Eck und der Kurt-Schumacher-Brücke (Moselweiß) sowie von der anderen Seite der Brücke (Metternich) bis zur Schleuse komplett auf den breiten Uferpromenaden entlang. Die Kurt-Schumacher-Brücke ist daher nur stadteinwärts für den Straßenverkehr gesperrt. Die Balduinbrücke indes ist während der Veranstaltung komplett für den Verkehr gesperrt. Die lange Baumallee Mainzer Straße gehört am Sonntag ebenfalls allein den Läufern.

Die laufen die 21,2-Kilometer-Runde zwischen dem Oberwerth-Stadion und der Kurt-Schumacher-Brücke zweimal. Damit laufen sie auch zweimal komplett durch den Schlosspark. Hier legt ein DJ Musik auf, an der Spendenmatte zugunsten der Rhein-Zeitungs-Aktion HELFT UNS LEBEN feuern die Cheerleader der CTG Koblenz die Sportler an.

Neben vielen tollen Aussichten auf Schleuse, Festung, Westerwald, Altstadt und Co. können die Läufer auch an der Kaimauer des Moselhafens entlanglaufen. Dieser Weg ist ansonsten gesperrt.

Auf die schnellsten Läufer warten Siegprämien von insgesamt 1800 Euro plus ein Zeitbonus in der Königsdisziplin und Sachpreise in allen Altersklassen. Speziell für die schnellste Frau und den schnellsten Mann mit Wohnort Koblenz im Marathon, Halbmarathon und Zehn-Kilometerlauf gibt es weitere Preise. Am Freitag und Samstag findet in der CGM-Arena eine große Marathonmesse statt.

Weitere Infos im Internet unter koblenz-marathon.de

https://helftunsleben.de/wenn-die-stadt-den-marathonis-gehoert/