Menü

Spenden statt Geburtstagsgeschenke

Kördorf. Stolze 770 Euro hatte das Ehepaar Walther gesammelt. „Die Zahl passt doch gut zum 70. Geburtstag“, freute sich der aktive Rentner. „Die Spenden gehen zu 100 Prozent an die Bedürftigen“, betonte Manuela Lewentz-Twer. Zusammen mit Hans Kary engagiert sie sich ehrenamtlich für den Verein, und Verwaltungsgebühren fallen auch keine an. „Das ist ganz selten bei wohltätigen Organisationen unserer Größe“, weiß die Vorsitzende. „Wir achten darauf, dass das Geld lokal eingesetzt wird.“ So sind die 770 Euro bereits für eine baldige Spende in der Region mit eingeplant. „Sie werden davon lesen“, lautet das Versprechen. Schließlich sei es schön zu wissen, wenn das Geld quasi der eigenen Nachbarschaft zugutekomme. „Ich trinke und rauche nicht und habe alles, was ich brauche“, betont Günter Walther. Persönliche Erfahrungen rund ums Thema Gesundheit bestärkten ihn und seine Frau im Entschluss, zum Geburtstag lieber um Geld für die gute Sache zu bitten.

Foto: Die Vorsitzende von HELFT UNS LEBEN, Manuela Lewentz-Twer, und Geschäftsführer Hans Kary (links) bedanken sich bei Günter Walther für die großzügige Spende in Höhe von 770 Euro. Foto: Johannes Koenig

https://helftunsleben.de/2137-2/