Menü

Schüler sammeln Geld für Rico

Spendenaktion an der Julius-Wegeler-Schule für vierjährigen Jungen

Koblenz. Über gute Noten freut sich jeder Schüler, zeigt es doch, dass sich das Lernen gelohnt hat. Aber an der Julius-Wegeler-Schule in Koblenz können gute Noten noch viel mehr, als nur schön auf dem Zeugnis auszusehen: Nach dem Spendenaufruf der Initiative HELFT UNS LEBEN für den vierjährigen Rico aus Obernhof organisiert die Schule mehrere Aktionen, um dem Jungen zu helfen. Unter anderem das Notenprojekt „15 Punkte für Rico“/„Note Eins für Rico“: Jeder Schüler kann pro MSS-Punkt 10 Cent spenden oder pro Note Eins einen Euro. So kann jeder Rico und seine Familie mit kleinen Beträgen unterstützen.

Ins Leben gerufen wurde diese Aktion von Christian Reif, Lehrer an der Julius-Wegeler-Schule. Ricos Mutter Angelina Bergmann ist eine ehemalige Schülerin Reifs, und als er den Spendenaufruf entdeckte, wusste er, dass etwas getan werden muss. „Ich hab mich gefragt, was wir als Schule tun können. Da ist mir dann die Idee mit den Noten gekommen.“ Mit Plakaten und vielen Informationen machte er die Schüler auf die Idee aufmerksam. Vor allem da jetzt die Klausurenphase zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien beginnt, haben Schüler eine gute Möglichkeit, für Rico zu spenden. „Freut man sich über seine Note, kann man Rico daran teilhaben lassen“, erklärt Reif. Er hat auch schon ein zweites Projekt geplant: Zusammen mit den Schülern der Mediengestaltung und Hauswirtschaftslehre sollen auf dem Weihnachtsmarkt selbst designte Weihnachtskarten und Plätzchen verkauft werden. Deren Erlös geht ebenfalls an die Familie Bergmann.

„Alle waren begeistert von der Idee und haben sich direkt dafür angeboten“, berichtet Reif stolz, der sich sehr über die Unterstützung der Mediengestalter und Hauswirtschaftslehre gefreut hat.

Er hofft darauf, dass die Initiative der Schüler bei der Notenaktion genau so groß sein wird. „Wenn jeder mitmacht, würden wir in zwei Klausurenphasen schon 1200 Euro zusammenbekommen.“ Eine konkrete Vorstellung, wie hoch der gesammelte Betrag für Rico insgesamt sein könnte, hat Reif allerdings noch nicht. „Um die 4000 oder 5000 Euro wäre aber auf jeden Fall ein gutes Ziel.“

https://helftunsleben.de/schueler-sammeln-geld-fuer-rico/