Menü

Volker Kahn rockt für den guten Zweck

Der Nauorter Musiker, der unter dem Namen Voxx Rocket bekannt ist, spendet Erlös des CD-Verkaufs

Nauort. Es war schon länger ein Traum für Volker Kahn, irgendwann mal eine eigene CD rauszubringen. Dann fasste der Nauorter Musiker den finalen Entschluss, zog sich in den Keller seines Hauses zurück und setzte sich ans Keyboard. Schritt für Schritt brachte er sich die wichtigsten Akkorde selbst bei, versuchte zunächst mal, einige Songs nachzuspielen, bevor er sich an eigene Kreationen wagte. Etwa vier Jahre hat es gedauert, bis der heute 52-jährige Rockmusiker zufrieden mit dem Ergebnis war. Die 13 besten Songs hat er auf einer CD veröffentlicht. „Mir war es wichtig, dass ich mit der CD etwas Gutes tue“, sagt Kahn. „Denn es gibt so viele Menschen, die das Geld mehr brauchen als ich.“

Das Geld kommt der Initiative unserer Zeitung HELFT UNS LEBEN zugute. Mehr als 2000 Euro konnte der Nauorter bereits durch den Verkauf für die Initiative, die sich für Kinder und Familien in Not starkmacht, spenden. Kahn, der als Lehrer im Bereich Wirtschaft und Medien an der Koblenzer Dr. Zimmermannschen Wirtschaftsschule arbeitet, hat die Rock-CD „Immune to Gravity“ zusammen mit seinen Schülern gestaltet. „Alles, was ich jetzt noch einnehme, werde ich HELFT UNS LEBEN spenden“, macht Kahn deutlich.

Die meisten kennen Kahn unter dem Namen Voxx Rocket, seine engen Freunde und seine Frau Anja nennen ihn Voxxi. Das war eigentlich schon immer so, erinnert sich der Rocker und zweifache Vater an seine frühen Anfänge in der Jugend. Angefangen hatte alles 1983 in einem Keramikkeller. Während der Ofen brannte, traf er sich dort mit einigen Mitschülern zum Proben. Damals gingen sie noch in Höhr-Grenzhausen zur Schule, heute sind sie die Mitglieder der Band Bates Motel. „Wir haben bescheiden angefangen“, erzählt Kahn. „Damals hatten wir uns die Instrumente noch ausgeliehen.“ Noch heute tritt die sechsköpfige Band gelegentlich auf. Kahn spielt zudem in der Band No Colour Twins Schlagzeug und singt in der Coverband Rocket Radio.

Die 13 englischen Songs auf Kahns erster CD, die er mit Unterstützung des Produzenten und Gitarristen Jörg Lemmerz aufgenommen hat, sind geprägt vom Sound der 80er-Jahre und laden auf eine Reise ins Weltall ein. Der Song „Spacewalk“ ist eine Hommage an David Bowie, der mit „Space Oddity“ berühmt wurde. „Spacewalk“ erzählt die Geschichte eines Astronauten, der sein Leben beenden möchte und in Richtung Sonne reist. In „Immune to Gravity“ (immun gegen die Schwerkraft) singt Kahn dagegen über die schönen Seiten des Lebens.

Doch einige seiner Songs haben auch einen sehr persönlichen Charakter, verrät der Hobbymusiker. „Glittertown“ ist an seine Erfahrungen als kleiner Junge angelehnt. Seine Eltern hatten sich scheiden lassen, als er neun Jahre alt war, seinen Vater hat er selten gesehen. Mittlerweile sind beide gestorben. Vielleicht sieht man sich ja irgendwann wieder, singt der Nauorter in diesem Lied. Bei der Preisverleihung des 35. Deutschen Rock- und Pop-Preises der Deutschen Popstiftung in der Siegerlandhalle in Siegen ist Kahn zweimal ausgezeichnet worden. In den Kategorien Bester Alternative-Sänger und Bester Song des Jahres (englisch) hat er den zweiten Platz belegt. Die Urkunden haben einen Ehrenplatz an der Wand bekommen, erzählt der Musiker stolz.

Ob er eine zweite CD rausbringen möchte, weiß er noch nicht. An Ideen mangele es jedenfalls nicht, meint er. Allerdings habe sich die Bedeutung der Musik verändert. „Früher hat man sich sofort eine CD seiner Lieblingsband gekauft“, sagt er. „Heute streamen viele Musik nur noch.“ Unabhängig davon: Volker Kahn alias Voxx Rocket wird auch weiterhin hinterm Schlagzeug sitzen und singen. Weitere Lieder sind bereits in Arbeit.

Die CD von Volker Kahn aus Nauort, „Immune to Gravity“, ist bei Ebay, Stichwort „Voxx Rocket“, für fünf Euro zuzüglich Versandkosten erhältlich.

Foto: Volker Kahn probt regelmäßig am Schlagzeug. Foto: Verena Hallermann

https://helftunsleben.de/volker-kahn-rockt-fuer-den-guten-zweck/